Bonner Geschichten

Beethoven, die Gründerzeit in Bonn das Villenviertel in Bad Godesberg und die Universitäts-Museen: Das sind in 2018 die Themen der Reihe "Bonner Geschichten", die in vier Hoch-Vitrinen und drei Schautafeln in der zweiten Etage des Hauses der Bildung behandelt und mit originellen Exponaten und Sammlerstücken in Szene gesetzt werden.

Das Kooperationsprojekt von Stadtmuseum Bonn, Volkshochschule Bonn und Bürgerstiftung Bonn findet dieses Jahr zum zweiten Mal statt. Viele Ausstellungsstücke steuert das Stadtmuseum aus seinem breiten Fundus bei. Zu allen vier Themen gibt es ein Begleitprogramm, für das die Volkshochschule verantwortlich ist. Wünsche und Anregungen für Veranstaltungen sind herzlich willkommen.

Mit den Bonner Geschichten soll ein Beitrag für die Stärkung der Stadtidentität geleistet werden, insbesondere auch für die vielen Neubürger. Außerdem sollen die Bonnerinnen und Bonner ermuntert werden, sich vielleicht auch mit bürgerschaftlichem Engagement in das eine oder andere Themenfeld einzubringen.