Das BücherEi – die offene Kinderbücherei

Mit dem BücherEi wird die – von den Offenen Bücherschränken bekannte – positive Idee des Bücherspendens und –tauschens in die Lebenswelt von Kindern gebracht. Die offene Kinderbücherei gehört zu den Preisträgern unseres Ideenwettbewerbs in 2013.

Das 1,40 Meter hohe und 2,10 Meter breite Büchermöbel aus Holz und Kletterseil haben die Ideenstifter, Trixy und Dr. Michel Royeck, selbst konstruiert und gebaut. Sie haben es dabei bewusst so gestaltet, dass es möglichst ökologisch und sozial verträglich hergestellt wird.

Die Kinder können selbst entscheiden, welche Bücher, Comics oder Zeitschriften sie stiften und welche sie ausleihen möchten. Eine eigene Buchspende können sie mit einem Stempel markieren. Die Bücher müssen auch nicht ordentlich ins Regal gestellt werden – im BücherEi stehen, klemmen und liegen sie. Die Regalböden sind gewinkelt, damit die Bücher nicht rausfallen. Unter der mit Sitzpolster belegten Sitzfläche befinden sich mit Kork gefüllte Sitzkissen oder Bänke, mit denen zum Beispiel ein Vorlesekreis gebildet werden kann.

Bisherige Standorte:

  • Paul-Gerhardt-Schule (Beuel)
  • Arnold-von-Wied-Schule (Schwarzrheindorf)
  • Paul-Klee-Schule (Bad Godesberg)
  • Carl-Schurz-Schule (Tannenbusch)
  • Paul-Gerhardt-SchuleFoto: Özi

  • Paul-Gerhardt-SchuleFoto: Özi

  • Paul-Gerhardt-SchuleFoto: Özi

  • Paul-Gerhardt-SchuleFoto: Özi

  • Arnold-von-Wied-SchuleFoto: Dr. Michel Royeck

  • Arnold-von-Wied-SchuleFoto: Dr. Michel Royeck

  • Arnold-von-Wied-SchuleFoto: Dr. Michel Royeck

  • Arnold-von-Wied-SchuleFoto: Dr. Michel Royeck


Weitere Informationen


Fester Bestandteil im BücherEi ist die Rubrik Kinderrechte. Lesen Sie mehr über unsere Initiative Kinderrechte »


© 2017 · Bürgerstiftung Bonn
Eine Initiative der Sparkasse in Bonn